top of page
  • Sandra

Umgang mit Wut und Schmerz

Namasté du schöne Seele,


heute möchte ich mit dir eine Beobachtung teilen, die ich regelmässig bei meinen Klienten erleben kann. Es geht um das Thema "emotionale Trigger" und den Umgang damit. Es ist völlig normal, dass uns das Verhalten oder die Worte anderer Menschen manchmal ärgern, wütend machen und uns für kurze Zeit aus der Fassung bringen.


Doch hier liegt der springende Punkt: Wenn wir uns über diesen kurzen Moment des Ärgers hinaus weiterhin darin verfangen und ihn in uns festhalten, zeigt es uns unsere eigenen ungelösten Themen aus unserer Vergangenheit auf. Indem wir diesem Ärger Raum geben, überlassen wir anderen Menschen die Macht, unser Leben mit Negativität zu vergiften.


Hier ist von großer Bedeutung, dass wir uns bewusst werden, dass diese anhaltenden emotionalen Reaktionen tieferliegende Verletzungen in uns berühren, die noch nicht geheilt sind.


Wenn auch du Situationen kennst, in denen du länger als – sagen wir- 10 Minuten an Ärger und Verletzung festhältst, dann möchte dich einladen, dich mit dir selbst zu verbinden, in dich hinein zu spüren und vor allem zu fühlen.


Wenn du dich ganz offen und frei in deine größte Wut oder deinen größten Schmerz öffnest und ihm erlaubst da zu sein, gesehen zu werden, wird dich diese Erlaubnis und Annahme geradewegs in deine Seele führen.


Du findest deine wahre Essenz, den Kern in dir, der immer ruhig und immer still ist. Wo Frieden ist und allumfassende Liebe.


Es liegt in uns, aktiv an unserer Heilung zu arbeiten, uns ehrlich mit unserer Vergangenheit auseinandersetzen und uns selbst Liebe, Verständnis und Vergebung schenken.


Erst dann können wir wahrhaft frei und glücklich sein und diese Liebe auch unserem Seelenteilchen und allen anderen Menschen in unserem Umfeld schenken.


In diesem Sinne wünsche ich dir einen erfüllenden Tag, voller Sonnenschein.


In Liebe 💕

Namasté 🙏🏼




19 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Коментарі


bottom of page