top of page
  • Sandra

Wenn deine Wut dich tief in deine Seele führt...

Bestimmt kennst du Situationen die dich nerven, dich ärgerlich oder gar wütend machen. Vielleicht ist es auch gar nicht die Situation sondern dein Partner, eine Freundin oder ganz jemand anderes, der solche Emotionen in dir hervorbringen kann und dies auch tut.


Je nach Persönlichkeitsstruktur lässt du dann entweder die Bombe platzen oder du versuchst alles mögliche, ein Hochkochen der Emotion zu unterdrücken.


Wenn du zu denjenigen gehörst, die den Ball flach halten und die sich wohler damit fühlen genervt oder maximal nicht erfreut über etwas zu sein, so lasst euch sagen, dass die Mechanismen in euch nicht anders sind als bei denen, die es explodieren lassen.


Dieser Ärger, das Genervtsein, Wut sind immer wieder ein sehr präsentes Thema.

Ein Thema, welches euch viel Energie , Selbstakzeptanz und die Verbindung zu eurem Gegenüber kostet, und aus diesem Grund ist es mir wichtig, in diesem Video, über die dahinterliegende Dynamik zu sprechen und am Ende des Videos erhaltet ihr eine Möglichkeit -in meiner Wahrnehmung die einzige Möglichkeit- das Thema an seiner Wurzel zu erlösen.


Was auch immer die passende Vokabel für dich persönlich ist, Ärger, sauer sein, Wut...


Letztlich sind es genau diese Emotionen, die uns zu einer Handlung treiben, die uns als Verteidigung dient. Eine Verteidigung in der du abblockst. Andere Emotionen und auch andere Menschen.


Was ist geschehen, dass Wut oder Ärger hochkommen können?Vor allem mit unseren geliebten Menschen, mit Freunden, mit Menschen, die unserem Herzen am nächsten sind?


Was tatsächlich geschieht ist, dass das Leben uns triggert und tiefe, emotionale Themen, die wir vergraben oder klein geredet und in uns verschlossen haben, aufkommen und wir reagieren, indem wir uns gegen unser Leben verteidigen. Wir befinden uns in einer Gegenbewegung gegen das Leben.


Und wenn diese Emotion hochkocht, dann sehen wir uns um, auf der Suche nach demjenigen der dafür verantwortlich ist, wie wir uns gerade fühlen.


Wenn also die Wut aufkommt, Ärger, Aggression, Feindseligkeit, Frustration, was immer in die emotionale Familie von Wut gehört- auch sauer oder genervt sein- in dem Moment, wo die Wut aufkommt....


sage dir innerlich STOPP..... und atme....


und stell dir vor, wenn dir die Wut, aus dem was da innerlich in dir abläuft, weg genommen würde und du nicht mehr fähig wärest sie zu benutzen, als eine Verteidigung, eine Maske.


Wenn diese Wut abgezogen würde, was ist das wahre Gefühl, welches jetzt hier ist?


Was vermeidest du wirklich, zu fühlen?


Und wenn ein starkes Gefühl darunter auftaucht- und das wird es sehr wahrscheinlich- in meinem Fall ist es eigentlich immer das Gefühl von Ohnmacht – dann gib dir selbst ein Versprechen!


Gib dir das Versprechen, dich deiner Emotionen anzunehmen.

Gleich oder später am Tag, wann immer es für dich angemessen ist


Setz dich hin, schliesse deine Augen für einen Moment und heiße das Gefühl willkommen.


Heiße es wirklich willkommen, es darf jetzt da sein. Und dann umarme es mit deiner ganzen Akzeptanz.


In diesem Augenblick gibt es keine Geschichten zu erzählen, es braucht auch keine Analyse, einfach nur die Einladung und die Akzeptanz deiner Emotionen.


Und wenn du wirklich offen für deine Empfindungen und Emotionen bist, dann kann es dich tiefer und tiefer in deine Emotion tragen. Schicht für Schicht und letztendlich -denn alle Emotionen sind das Tor zu unserer Seele- letztendlich trägt uns diese Emotion direkt hinein in die Liebe, den Frieden, in die Stille...dorthin wo unser aller Kern ist, in die Quelle!


Und so sind alle Emotionen die sich zeigen eine Einladung an uns, wahrhaftig zu sein.

Ehrlich zu dir selbst und zu anderen. Sie sind eine Einladung deiner Seele, alle Geschichten dahinter fallen zu lassen, Vermeidungsstrategien sein zu lassen und sich einfach zu öffne und zu fühlen. Und wenn du alles an Emotion zugelassen und durchfühlt hast, endest du schliesslich in diesem tiefen Frieden, der immer da ist. IMMER !!!


Und wenn du diesen Frieden leben kannst, wenn du ihn teilst, wenn du deinen Mitmenschen wahrhaftig und ohne Maske begegnen kannst, dann bist du bereit, eine Verbindung mit ihnen einzugehen. Eine außergewöhnlich tiefe und offene Verbindung.


Nehmt euch selbst ernst, taucht tief in euch ein ...weil ihr es euch wert seid.


Wenn auch du auf deinem Weg durch die Wut, Angst, durch deine Depression, durch die Leere oder was auch immer dich bewegt, von mir begleitet werden möchtest, melde dich gern ganz unverbindlich zu einem kostenfreien Orientierungsgespräch an. Wir benötigen ca. 30-45 Minuten um herauszufinden, wie deine klare Vision von deinem Traumleben aussieht; wie du dein Leben wirklich leben möchtest, welche Ängste oder Blockaden dich daran hindern und wie ich dich dabei unterstützen kann.


Wir werden schauen, ob und wie wir in den nächsten Wochen miteinander arbeiten werden und wenn ja, freue ich mich sehr und wenn nicht, ist das auch völlig ok und ich wünsche mir, dass du so viel wie möglich mitnehmen kannst.

In Liebe

Namasté


15 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page